Die Laufgruppe der Lebenshilfe hat ja schon viele herausragende Erfolge gefeiert. Aber der 1. Platz bei den Firmenstaffeln über die Marathondistanz -42,2 km oder 2 mal um den Brombachsee- ist eine echte Sensation!

 Sechs Läufer teilten diese lange Strecke unter sich auf. Gerd Deuter, Mücahit Alan, Julian Babitsch, Ibrahim Alezzadin und Rüdiger Zimmler bewältigten jeweils „kürzere“ Strecken zwischen 3 und 5 km. Den Löwenanteil am Erfolg hatte aber Andreas Blob, der die Hälfte der gesamten Strecke alleine lief. Am Ende blieb die Uhr für das „Überflieger-Team“ bei 3 Stunden und 10 Minuten stehen.

Im Ziel und vor allem bei der Siegerehrung kannte der Jubel dann keine Grenzen mehr. Der riesige Wanderpokal, den das Team für diese Super-Leistung überreicht bekommen hat, bleibt jetzt für ein Jahr bei der Lebenshilfe Weißenburg.

Bemerkenswert ist auch, dass die Laufgruppe noch ein weiteres Team am Start hatte. Sarah Simon, Timo Hanke, Bryan Dunker, Melanie Wanner, Ledana Bernhard und Franz Staudinger meisterten den Marathon in genau 4 Stunden und landet.en auf einem hervorragenden Mittelfeldplatz.